Ein Gläschen in Ehren

Jan 17th, 2018 | By | Category: Gesundheit & Ernährung, Leitartikel

Alkohol sollte man mit Verstand und Vorsicht genießen.  Foto: fotolia/Artem Shadrin

Der antike Arzt Paracelsus stellte einmal fest, dass es oft die Dosis ist, die darüber entscheidet, ob eine Substanz ein Gift ist oder eine Arznei. Auch Alkohol muss man in diesem Sinne beurteilen.

Bedeutenste Droge – jährlich viele Tote

Alkohol ist in Deutschland wohl die bedeutendste Droge und man muss ihn als solche bezeichnen. Jährlich trinken wir Deutschen 9.6 Liter Reinalkohol pro Person, was  135.5 Liter alkoholischer Getränken entspricht. (Stand 2015)  Diese Zahl beinhaltet auch die Jugendlichen unter 16 Jahren. Allein die 16-65 Jährigen konsumieren pro Kopf 14.6 Liter Reinalkohol jährlich. Durch diesen Konsum sterben in Deutschland jährlich mehr als 74000 Menschen an den Folgen von Alkoholkonsum oder den kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak. Es entstehen jährlich 60 Milliarden Euro Kosten aufgrund von Alkoholmissbrauch und 2.6 Millionen Kinder wachsen mit einem oder mehr alkoholabhängigen Elternteilen auf, dass ist jedes sechste Kind.

Auf die Dosis kommt es an

Betrachtet man nun aber die Wirkung eines geringen bis mäßigen Alkoholkonsums, zeigen sich auch positive Seiten. Mehr als 60 internationale Studien weisen nach, dass ein mäßiger Alkoholkonsum in der Lage ist, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen abzusenken, also vor Herzinfarkten und Schlaganfällen zu schützen. Weitere positive Wirkungen sind, die Absenkung des Blutdrucks,  die Verklebung der Blutplättchen (Thrombozyten) wird gehemmt und der Abbau von Blutgerinnseln wird begünstigt.

Wo liegt aber nun die Grenze zwischen schädlich und nützlich?

Als mäßiger Alkoholkonsum werden 10-30 Gramm reinen Alkohols pro Tag gesehen, dies entspricht etwa 0.25-075 Liter Bier, diese Werte sind bei Frauen  aufgrund von Stoffwechselbesonderheiten etwas niedriger.

Die Tageshöchstmenge, die auch nicht jeden Tag konsumiert werden sollte, liegt bei ca. 20 Gramm reinen Alkohols für Frauen und 40 Gramm für Männer. Bei einem täglichen Konsum von mehr als 60 Gramm reinen Alkohols geht die positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System nicht nur verloren sondern kehrt sich um.

von Till Rossberg

 

Tags: , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar!