Muskelzerrungen verursachen heftige Schmerzen

Feb 1st, 2015 | By | Category: Fitness, Training & Freizeit, Leitartikel
Nicht selten sind die Beine von Muskelzerrungen betroffen. Foto: ArTo/fotolia

Nicht selten sind die Beine von Muskelzerrungen betroffen.
Foto: ArTo/fotolia

Die Kraft unserer Muskeln ist begrenzt. Das gilt auch für die Ausdauer und ihre Dehnfähigkeit. Eine ausreichende Sauerstoffzufuhr garantiert einen guten Stoffwechsel bei dem auch schädliche Stoffwechselprodukte, wie die Milchsäure abtransportiert werden. Sie soll auch mitverantwortlich sein für den Muskelkater, den Mikrorissen in der Muskulatur.

Heftiger Schmerz

Muskelzerrungen sind hingegen häufig eine Folge von Überlastung der arbeitenden Muskulatur. Kommt es während des Trainings zu einer ungewohnten Bewegung, die sich nicht in das bekannte Schema fügt, besteht die Gefahr einer Verletzung der Muskulatur. Eine Muskelzerrung ist immer mit einem plötzlichen heftigen Schmerz in der betroffenen Muskulatur verbunden. Bewegung verstärkt diesen Schmerz noch.

Ruhigstellung

Anders als bei Faser- und Bündelrissen fehlen Blutergüsse oder Dellen. Jetzt ist erst einmal Ruhigstellung angesagt. Die betroffene Stelle sollte nun gekühlt werden. Das lindert die Schmerzen und begrenzt seine Ausdehnung. Sind die Beine betroffen, sollten sie hoch gelagert werden. Dadurch verhindert man eine Schwellung des benachbarten Gewebes.

Leichte Dehn- und Kraftübungen

Sobald man die betroffene Stelle wieder einigermaßen belasten kann und die Schmerzen nachgelassen haben, kann wieder das Training mit leichten Dehn- und Kraftübungen aufgenommen werden. Hohe Belastungen sollten zu diesem Zeitpunkt jedoch vermieden werden. Es könnte sonst zu weiteführenden Verletzungen kommen.

Ausreichend Aufwärmen

Muskelzerrungen können jedoch auch am Anfang des Trainings entstehen. Besonders dann, wenn der Sportler sich nicht ausreichend aufgewärmt hat. Auch auf eine ausreichende Wasserzufuhr sollte geachtet werden. Eine Mischung aus Fruchtsäften mit Mineralgetränken liefert dem Muskel seine wichtigen Mineralien mit denen der Muskel wiederstandfähiger wird.

von Robin Langhoff

Tags: , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar!