Neuer Alleenradweg entlang der alten Bahntrasse

Apr 20th, 2012 | By | Category: Leitartikel, Off-Topic

Nach dem Wildfang beginnt der landschaftlich schöne Teil des Radweges.

Radfahrer können sich freuen. Das erste Teilstück des neuen Rad-/Gehweges zwischen Lohmar und Siegburg wurde fertiggestellt. Der Streckenverlauf entspricht der alten Bahntrasse von Siegburg über Overath nach Ründeroth. Früher fuhr dort die die Aggertalbahn auch „Luhmer Grietchen“ genannt. Der neue Rad-/Fußweg  verläuft teilweise auf und auch neben dem alten Bahndamm. Bisher wurden 735 Meter mit einer Breite von 2,50 Meter fertig gestellt. 40 Arbeitstage waren dafür erforderlich. Der neue Alleenradweg zweigt unterhalb des Dammweg von der Lohmarer Hauptstraße nach rechts ab und führt auf die alte Bahntrasse. Die Autobahn A3 und die Abfahrtsspur passiert man durch die dort bereits vorhanden gewesenen Unterführungen. Nach rund 470 Meter verlässt der neue Weg die Bahntrasse. Von da an geht´s parallel zu den Gleisen Richtung Siegburg. Dort ist das zwei Kilometer lange Anschlussstück noch nicht fertiggestellt. Die Bauarbeiten gehen aber zügig voran.

Die neue Trasse bietet mit seinem landschaftlichen Reiz eine gute Alternative zum Radweg entlang der stark befahrenen Lohmarer Hauptstraße. Bei der Planung waren vor allem Belange des Umweltschutzes zu berücksichtigen. So durfte der neue Radweg nicht asphaltiert werden und die Unterführung unter der Autobahn musste speziell gesichert werden, damit sich dort kein Wild auf die Bundesstraße verirrt. Der Bau kostete 100 000 Euro. Das Lande Nordrhein-Westfalen beteiligte sich mit 75 000 Euro.

 

Tags: , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar!