Immer in Bewegung bleiben

Mrz 20th, 2011 | By | Category: Fitness, Training & Freizeit, Leitartikel

Nordic- Walking - gut für die allgemeine Fitness.

Körperliche Bewegung spielt bei der Gesunderhaltung des menschlichen Körpers eine große Rolle. Bewegungsarmut wirkt sich negativ auf den Organismus aus und hat zum Teil fatale Folgen. Muskeln, Kochen, Sehnen, Herz, Lunge und Darm leiden darunter.

Muskeln

Als Stützapparat angelegt, müssen Muskeln ständig in Aktion sein. Nach einer Woche Inaktivität nimmt die Muskelmasse um 10 Prozent ab. Eine Ruhepause von einem Jahr bedeutet für das Muskelsystem, das es mindestens ein Drittel seiner Kraft verliert. Begleiterscheinungen: Verlust von Ausdauer, Flexibilität und Koordinationsfähigkeit.

Knochen

Auch die Knochen brauchen Bewegung. Wenn nicht, werden sie brüchig und porös und die besonders bei Frauen auftretende Osteoporose kann vorzeitig akut werden. Knochen haben ein aktives „Innenleben“ beim Stoffwechsel. Bei einem gesunden Knochen stimmt das Verhältnis von Osteoklasten- Zellen die die Knochen abbauen – und der Osteoplasten – Zellen die den Knochen aufbauen. Dafür müssen die Knochen statisch belastet werden.

Sehnen

Ein Wunderwerk der Natur und ebenfalls angewiesen auf Aktivität. Sie bestehen aus reißfestem Bindegewebe und verdrillten Fasern und funktionieren wie ein starkes Seil. Wer ihr diesen Zug nicht gibt,  macht sie anfällig vor Schädigungen. Ist die Sehne erst einmal erschlafft, braucht sie viel Aufbauzeit, um wieder gut zu funktionieren.

Organe ( Lunge, Herz und Darm)

Ohne Bewegung verliert das Blut einen beträchtlichen Teil seiner Fähigkeit, Sauerstoff zu transportieren. Die Lungen büßen Elastizität ein, sind weniger dehnbar und können bei mangelnder Bewegung nicht mehr so viel Sauerstoff ventilieren. Ganz sensibel reagiert das Herz, das seine Pump- und Schlagkraft verändert. Es versucht die Trägheit mit einem schnelleren Rhythmus auszugleichen. Der Mensch bemerkt dies durch seine Kurzatmigkeit. Das Immunsystem ist dadurch geschwächt und bietet Angriffsflächen für Infekte. Auch Verdauungsprobleme können die Ursache im Bewegungsmangel haben. Denn auch in dem Maße, wie der Mensch träge wird, wird auch sein Darm träge. Verstopfung und Blähungen sind die Folge, die Nahrung bleibt zu lange im Darm, oft Stunden zu lang und mit dem Verdauungsbrei auch die darin enthaltenden giftigen Stoffe.

Gehirn

Trägheit in Denkprozessen, Aufmerksamkeit lässt beträchtlich nach, Kurzzeitgedächtnis läuft nicht mehr auf Hochtouren, primäre Fähigkeiten wie Sprechen, Schreiben und Reden werden in Mitleidenschaft gezogen. Wer drei Wochen auf der faulen Haut liegt, vermindert seine kognitiven Fähigkeiten um 20 bis 30 Prozent. Depressionen, schlechte Laune und pessimistische Weltsicht können Folge von Bewegungsarmut sein.

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

One Comment to “Immer in Bewegung bleiben”

  1. Daniel sagt:

    10% Muskelmasse nach einer Woche?

Hinterlasse einen Kommentar!