In welchen Lebensmittel kommen welche Nährstoffe vor?

Feb 21st, 2011 | By | Category: Gesundheit & Ernährung, Leitartikel

Im letzten Beitrag hatte ich versucht, einen knappen Überblick über Nährstoffe in unserer Nahrung deren Funktion zu geben. Das Wissen, dass Eisen wichtig für die Produktion roter Blutkörperchen und damit die Sauerstoffversorgung unserer Muskulatur und Organ ist, ist zwar schön, nützt jedoch nichts, wenn man nicht weiß in welchen Lebensmitteln der Nährstoff zu finden ist.

Deshalb an dieser Stelle die gleiche Nährstoff-Liste mit den wichtigsten Lebensimitteln und kurz die wichtigste Funktion in Klammern zusammengefasst:

  • Kalorien (Energie) – (kein Nährstoff sondern Maßeinheit): Energie ist in allen Lebensmitteln.
  • Kohlenhydrate – (bedeutenster Energielieferant): Getreideprodukte, Reis, Kartoffeln, Nudeln und Obst.
  • Proteine (Eiweiß) – (Baustoff der Zellen): Fisch, Geflügel, Fleisch, Quark, Käse, Sojaprodukte, Eier.
  • Fette –(für Zellfunktion): Öle, Butter, Sahne, Wurst, Nüsse, fette Fische wie z.B. Lachs.
  • Ballaststoffe – (für unsere Verdauung) Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Trockenfrüchte, Kohl, Broccoli, Spinat und diversen Früchten wie z.B. Pflaume, Kiwi, Weintrauben.
  • Calcium – (Muskelkontraktion und Knochenfestigkeit): Milchprodukte wie z.B. Käse, Joghurt, Quark.
  • Magnesium – (Immunsystem und Nervensystems): Trockenfrüchte, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Schokolade.
  • Eisen – (Bildung roter Blutkörperchen): Fleisch, Austern, Eier, Hülsenfrüchte, Nüsse.
  • Jod – (Bildung Schilddrüsenhormone): Fische, Krustentiere, Muscheln, (Jodsalz).
  • Vitamin A – (Wachstum, Sehfähigkeit, Haut, Wundheilung): Möhren, Spinat, Mango, Aprikosen, Sahne, Eigelb.
  • Vitamin C – (Zellen-Regeneration und Immunsystem): Gemüse und Früchte.
  • Vitamin D – (wichtig für Knochen): Fisch (mit Omega 3-Fettsäuren), Innereien, Eigelb, Vollmilch, Käse.
  • Vitamin E – (Schutz der Zellwände, Anti-Alterungsprozess, Blutzirkulation): Öle, Trockenfrüchte, ölhaltige Früchte.
  • Vitamin K – (Blutgerinnung): Salat, Gemüse wie z.B. Spinat & Rotkohl, Leber, Fleisch.
  • Vitamine der B-Gruppe (B1, B6 usw.) – (Haut, Haare, Nerven- und Muskelsystem): Hülsenfrüchte, grünes Gemüse, Möhren, Fisch, Fleisch, Vollkornprodukte, Eigelb.

Man stellt fest, dass einige Lebensmittel immer wieder vorkommen. Fisch, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte essen viele von uns zu selten. Dagegen dürfte es bei den meisten an Fleisch und Milchprodukten nicht mangeln.

Der Vollständigkeit halber: Unter „Ölhaltigen Früchte“ sind die typischen Lebensmittel zu verstehen, aus denen auch Öl gewonnen wird. Z.B. Nüsse, Oliven, Sonnenblumenkerne, Sesamkerne etc. „Hülsenfrüchte“ sind Lebensmittel wie Erbsen, Linsen, Bohnen, Sojabohnen oder die Erdnuss. Beispiele für fettreicher Fisch mit den wichtigen Omega 3-Fettsäuren sind Makrele, Hering, Anschovis, Forelle, Lachs, Weißfisch roter Tunfisch und Sardine.

Bild: © Budda | Dreamstime.com

Tags: , , , , , , , ,

3 Comments to “In welchen Lebensmittel kommen welche Nährstoffe vor?”

  1. Ymolo sagt:

    „Fisch essen viele von uns viel zu selten“
    Also ich ess gar keinen und bin gesund.
    Vitamin D – UV-Licht, sollte erwähnt werden

Hinterlasse einen Kommentar!