Gut essen und sich wohl fühlen

Nov 20th, 2010 | By | Category: Leitartikel

Stress im Beruf, Anstrengung beim Sport – damit euer Körper diesen Belastungen gewachsen ist, gilt es ihn optimal mit Nährstoffen zu versorgen. Dazu ist eine möglichst vielseitige Ernährung von Nöten. Kein Lebensmittel dieser Welt beinhaltet alle wichtigen Nährstoffe die unser Körper braucht. Es ist also wichtig eine sinnvolle Kombination aus verschiedenen Nahrungsmitteln zu basteln, um den Tagesbedarf an Nährstoffen abzudecken:

Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß für den Aufbau von Energie und deren Erhaltung sowie Vitamine und Mineralstoffe für die Stoffwechselsteuerung und Erhaltung der Gesundheit.

Kohlenhydrate sind reine Energielieferanten. Sie sind vor allem in Getreide und Getreideprodukten, z. B. Brot, Müsli, Reis, Nudeln, Haferflocken zu finden. Außerdem liefern Kartoffeln, Obst und Zucker Kohlenhydrate. Da der Körper laufend Energie verbraucht, muss ihm mit der Nahrung auch immer neue Energie geliefert werden.

Auch Fette gehören zu den Grundnahrungsmitteln aus denen unser Körper Energie gewinnt.

Sie dienen jedoch nicht allein als Energieträger, sondern liefern vor allem Rohstoffe für den Bau verschiedener Körpersubstanzen und die Vitamine A, D, E und K.

Jede Körperzelle im Menschen besteht hauptsächlich aus Eiweißen. Eiweiße bestimmen in großem Maße die Funktion und die Struktur des menschlichen Körpers. Sie sind in allen Organen zu finden und ein Hauptbestandteil der Muskulatur.

Ob im Stoffwechsel, bei Wachstum oder Blutbildung, im Zusammenspiel von Nerven und Muskeln – nichts funktioniert ohne Mineralstoffe. So regulieren beispielsweise Natrium und Kalium den Wasserhaushalt unseres Körpers. Calcium sorgt für feste Knochen und Zähne. Eisen ist wichtig für die Blutbildung und Jod hält die Funktion der Schilddrüse aufrecht.

Bild: © Zolwiks | Dreamstime.com

Tags: , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar!