1. FC Köln kommt nach Lohmar

Jul 30th, 2010 | By | Category: Off-Topic

Am Mittwoch, 04. August 2010, treten im Stadion Donrather Dreieck in Lohmar der 1. FC Köln und Germania Windeck gegeneinander an. Anstoß ist um 19.00 Uhr. Dieses spannende Aufeinandertreffen macht das Versorgungsunternehmen RheinEnergie, das auch Partner des 1. FC Köln ist, möglich. Unterstützt wird die RheinEnergie dabei von der Stadt Lohmar sowie dem SV Lohmar.

Dem Freundschaftsspiel geht ab 14.00 Uhr ein Familiennachmittag voraus, bei dem Groß und Klein auf ihre Kosten kommen werden. Neben der RheinEnergie-Hüpfburg warten Kletterturm, Kinderschminken, Torwandschießen, FC-Fanmobil, Kinder Hennes und vieles mehr. Die Karten kosten fünf Euro pro Person. Kinder bis sechs Jahre haben mit einer (an den Vorverkaufsstellen erhältlichen) Kinderkarte und in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem Ticket kostenlosen Zutritt. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf stellt die RheinEnergie der Kreissportjugend sowie verschiedene Lohmarer Bewegungs- und Sportprojekte zur Verfügung: z.B. für die Aktion „GUT DRAUF“ der Grundschulen, zum Ankauf von Tischtennisplatten der weiterführenden Schulen, für die Jugendabteilungen der drei Lohmarer Fußballvereine sowie für die Realisierung des Sport- und Familienfest im nächsten Jahr.

„Mit Germania Windeck ist ein starker regionaler Gegner für den FC am Start. Wir freuen uns auf dieses tolle Spiel und danken der RheinEnergie für die Unterstützung unserer Projekte. Es wird bestimmt eine spannende Begegnung kurz vor Beginn der neuen Fußballsaison und ein Erlebnistag für die ganze Familie“, freut sich Bürgermeister Wolfgang Röger.

„Unsere Idee ist in Lohmar sofort auf fruchtbaren Boden gefallen und wir erfahren hier professionelle organisatorische Unterstützung durch die Stadt und den SV Lohmar. Wir sind in Lohmar der angestammte Stromversorger und wir möchten der Stadt und ihren Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam mit dem 1. FC Köln auf diese Weise danken“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der RheinEnergie, Dr. Dieter Steinkamp, das Engagement.

Auch Ralph Monschauer, Vorstand des SV Lohmar, erwartet ein reizvolles Spiel: „Es freut uns, dass unsere Freunde von Germania Windeck dabei sind, die schon viele Trainingsstunden bei uns verbracht haben. So schließt sich der Kreis. Der größte Traditionsverein in der Region spielt gegen den ranghöchsten Fußball-Verein im Rhein-Sieg-Kreis. Und das auf dem Platz des SV Lohmar.“

Die Eintrittskarten sind u.a. an den bekannten Vorverkaufsstellen der Stadt Lohmar erhältlich. Eine komplette Liste gibt es im Internet unter: www.sv-lohmar.de

Quelle: Fussball-Verband Mittelrhein

Tags: , , , , , ,

Comments are closed.