Bin ich Apfel- oder Birnentyp? Und was bedeutet das?

Jul 27th, 2010 | By | Category: Gesundheit & Ernährung, Leitartikel

In meinem letzten Beitrag hatte ich darüber geschrieben, dass der BMI zur Bewertung des Körperbaus und des damit verbundenen Gesundheitsrisikos in Frage gestellt wird, da hierbei nicht festgestellt wird, wo sich das Körperfett befindet. Denn viel Fett im Bauchbereich ist problematischer als im Bereich des Po’s und der Oberschenkel.

Interessant ist, dass man den Körperbau von Personen in Apfel- und Birnenform einteilt. Während sich beim Apfeltyp das Fett eher im Bauchbereich anlagert, ist es beim Birnentyp im Gesäß und an den Beinen zu finden. Dies ist vorprogrammiert und kann nicht beeinflusst werden, genauso wie Bauchfett nicht lokal durch gezieltes Bauchtraining wegtrainiert werden kann. Bauchtraining ist also durchaus sinnvoll, aber nicht mit dem Ziel GENAU DORT Fett zu verlieren (kleiner Hinweis nebenbei).

Bin ich Apfel- oder Birnentyp?

Apfel- oder Birnentyp? Das Maßband sagt esMan kann die eigene Körperform bestimmen, indem man den Taillenumfang in cm durch den Hüftumfang in cm teilt (Taille/Hüfte).

Du bist Apfeltyp wenn…

  • Du als Mann einen Wert größer 1 errechnest oder
  • als Frau einen Wert über 0,85 ermittelst.

Werte darunter bedeutet Birnentyp!

Was bedeutet das für mich?

Das Risiko eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden ist abhängig von dem Ort, an dem sich das meiste Körperfett ablagert. Vermutlich weil sich das Fett zu nah an den wichtigsten Organen befindet, ist der Apfeltyp einem höheren Risiko an Herz-Kreislauf-Geschichten zu erkranken als der Birnentyp. Herzinfarkte, Arteriosklerose, Schlaganfälle und und und kommen bei Apfeltypen häufiger vor. Ausserdem steigt mit dem Bauchumfang das Diabetes-Risiko.

Auch wenn generell Übergewicht vermieden werden sollte, so sollten sich Apfeltypen noch mehr Gedanken darum machen.

Bild: © Guilu | Dreamstime.com

Tags: , , , , , , , ,

3 Comments to “Bin ich Apfel- oder Birnentyp? Und was bedeutet das?”

  1. […] Dagegen ist Fett an den Oberschenkeln oder am Po nicht so problematisch. Man spricht dabei auch von Apfel- und Birnenform. Je höher der WHtR liegt, desto größer ist auch das […]

  2. WellnessDame sagt:

    Interessanter Artikel.
    Ich wusste gar nicht, dass ich ein Birnentyp bin. 😉
    LG, Martina

Hinterlasse einen Kommentar!