Wieviel Kalorien verbrauchte ein römischer Legionär?

Jul 15th, 2010 | By | Category: Fitness, Training & Freizeit, Leitartikel

Ein römischer Legionär und sein EnergieverbrauchEinen kuriosen und gleichzeitig absolut interessanten Test hat leistungsdiagnostik.de zusammen mit der Stadt Neuss gestartet. Mit fachkundiger Beratung durch Dr. Carl Pause sollte herausgefunden werden, wie hoch der Kalorienverbrauch eines römischen Legionärs in voller Kampf-Montur gewesen ist.

Für diesen Test schlüpfte der begeisterte Triathlet Dr. Sascha Severin (Presseamt der Stadt Neuss) in die Rolle eines Legionärs und stellte sich in originalgetreuer Montur auf ein Laufband und ließ mithilfe einer Atemgas-Analyse seinen Kalorienverbrauch während des Marsches analysieren.

Die Ausstattung

Die Kleidung des Legionärs in Form einer Leinentunika und einer schweißtreibenden Woll-Toga wurde extra maßgeschneidert. Natürlich war Funktionsunterwäsche bei diesem Test verboten.

Generell wurden die verschiedenen Waffen, Kleidungsstücke und Alltagsdinge möglichst originalgetreu nachgebaut. So trug Sascha Severin über die Kleidung ein Kettenhemd sowie Helm, Schild und das „Cingulum“ (eine Art Unterleibschutz) zum eigenen Schutz. Außerdem wurde er mit Speer und Kurzschwert sowie einem Bündel mit den wichtigsten Habseligkeiten eines Legionärs, Wasser und Nahrung ausgestattet. Insgesamt wog die Ausrüstung über 30 Kilogramm!

Der Test

Getestet wurde mit einem Stufentest. Der Legionär startete bei 4 km/h und steigerte sein Tempo stufenförmig bis auf 11 km/h. Gleichzeitig wurden die Anteile an Sauerstoff und Kohlendioxid in der Atemluft gemessen und damit Rückschlüsse auf den Kalorienverbrauch gezogen.

Das Ergebnis

Der Kalorienverbrauch eines Legionärs in der Antike ist bei einem Tagesmarsch in voller Montur und bei schnellstem Temp mit dem Kalorienverbrauch eines Radrennfahrers bei der Tour de France vergleichbar. Eine kalorienreiche Ernährung und sehr viel Wasser waren damals von Nöten, da der Verbrauch eines Legionärs durchaus bei 10.000 Kilokalorien gelegen haben kann und er aufgrund der warmen und schweren Kleidung literweise Schweiß verlor.

Zum Vergleich: Viele von uns nehmen ca. 2000 bis 4000 Kilokalorien pro Tag zu sich und nehmen dabei auch noch zu, da es häufig zu viele zugeführte Kalorien bei zu wenig verbrannten Kalorien sind. Solche Probleme kannte ein Legionär wohl nicht…

Bild: leistungsdiagnostik.de

Tags: , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar!