Krafttraining kann Bandscheibenvorfall verhindern

Mrz 14th, 2010 | By | Category: Gesundheit & Ernährung

Sinnvoll ist eine Kräftigung der Rückenmuskulatur

Zwischen zwei Wirbelkörpern der Wirbelsäule befindet sich eine Bandscheibe. Die Bandscheiben wirken wie Stoßdämpfer und puffern den Druck und die Krafteinwirkung ab. Außerdem sichern sie die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Jede Bandscheibe besteht aus einem äußeren Faserring und einem gallertartigen Kern im Inneren.

Nervenquetschung

Beim Bandscheibenvorfall dringen Teile des Kerns durch den brüchig gewordenen Faserring aus und drücken auf das Rückenmark und die dort verlaufenden Nervenbahnen oder seitlich auf die Nervenwurzeln, die durch die Zwischenwirbellöcher austreten. Es hängt von der Schwere des Vorfalls ab, wie stark der Betroffene Schmerzen empfindet. Es können äußerst heftige Schmerzen auftreten. Aber auch eine Lähmung kann eintreten.

Ein Bandscheibenvorfall kann in jedem Alter auftreten. Am häufigsten sind jedoch 20 – 40jährige betroffen.

Tätigkeiten mit langem Stehen, Sitzen oder eine verkrampfte Körperhaltung, angeborene Schwäche des Bandschei-benapparates und des Bindegewebes und eine Verkrümmung der Wirbelsäule mit Belastung der Bandscheiben begünstigen eine derartige Erkrankung.

Beim Auftreten von Kribbeln in den Beinen oder gar Taubheitsgefühlen  bzw. Lähmungen ist höchste Eile geboten. Blasen- und Darmstörungen sind ebenso höchste Alarmsignale und man muß unverzüglich einen Arzt bzw. eine Klinik aufsuchen.

Ungefähr 70% aller Bandscheibenvorfälle werden konservativ, d.h. ohne Operation behandelt. Es werden   Medikamente und Injektionen verordnet, um die Reizerscheinung zu beeinflussen.

Sehr wichtig ist eine Ruhigstellung und Hochlagerung in einem sogenannten Stufenbett.

Ist eine Besserung eingetreten, sollte umgehend mit Krankengymnastik begonnen werden. Danach ist ein behutsam und sinnvoll gestalteten Krafttraining für die vernachlässigte Muskulatur ist sehr wichtig.

Ratschläge für  Betroffene

  • Krafttraining und Anstreben seines Normalgewichtes. Dadurch Entlastung der Wirbelsäule  und der Bandscheiben
  • Keine schweren Gegenstände tragen
  • Keine abrupten Drehbewegungen des Rumpfes.
  • Aus der Kniebeuge mit geradem Rücken heben.
Tags: , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar!